Laufende Projekte und Publikationen

Gemeinsam mit Kash Pazooki (Luxemburg) und Max Leibetseder (Salzburg) untersuche ich derzeit die Effekte von Neurofeedback auf Negativsymptome (das sind die nach dem Abklingen akuter Phasen verbleibenden Restsymptome wie Gleichgültigkeit, Emotionsarmut, Antriebsschwäche…) bei Schizophrenie. Wir arbeiten an Folgeprojekten…

Weitere Projekte betreffen die kulturelle Identität, einerseits von EU-BürgerInnen, andererseits – im Hinblick auf die Globalisierung – von Studierenden in der Tamil Nadu Province in Indien.

Mein wissenschaftliches Interesse als Privatdozent für Psychologie ist somit weit gespannt. Es betrifft einerseits die neurobiologischen Grundlagen menschlichen Erlebens und Verhaltens, andererseits die kulturell bedingten Einflüsse, welche auf das Individuum wirken. Dies entspricht meinem Verständnis von Psychologie als Wissenschaft von der Interaktion umweltbezogener und biologischer Einflussfaktoren. Auch in der Therapie lege ich großen Wert auf diese ganzheitliche Sicht sowie darauf, diese Betrachtungsweise meinen Klientinnen und Klienten zu vermitteln.